Microsoft Client Access Licences

  In vielen IT-Abteilungen laufen die kurzfristigen Budgetplanungen für das kommende Kalenderjahr aktuell an. Aber auch langfristigere Planungen, wie die Verlängerung von Service- oder Lizenzverträgen, müssen frühzeitig vorbereitet werden. Unsere Erfahrungen zeigen, dass sich insbesondere von März bis Juni die Vertragsverhandlungen häufen. Wird berücksichtigt, dass bereits mittelständische Unternehmen einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten […]

Lizenzierung im Mittelstand: Was muss ein Lizenzmanager können?

  Der Investitionsgüterbereich zeichnet sich in der Regel durch eine sehr hohe Komplexität aus, die für den Einsatz des Investitionsguts „Software“ und den damit verbundenen Lizenzbestimmungen typisch ist. Unternehmen setzen eine Fülle von Softwareprodukten verschiedenster Hersteller ein. Bereits im gehobenen Mittelstand kommt es leicht zu einer dreistelligen Zahl an unterschiedlichen Programmen. Doch komplex muss nicht […]

Software Asset Management (SAM): Bedeutung von Software Asset Management für moderne IT-Strukturen und Organisationen

Wie nahezu in jedem Jahr seit 2006 beschäftigen wir uns in umfassenden Analysen und Studien mit dem Thema Software Asset Management (SAM). In diesem Jahr haben wir unterschiedliche Facetten in Bezug auf die Beziehung von Anbieter und Anwender analysiert. Aber auch der Zusammenhang zwischen dem Management von Software und der Bereitstellung moderner IT-Infrastrukturen wurde betrachtet. […]

Remote-Desktop-Services- (RDS-) Lizenzierung und Office 365 Pro Plus – ein Kurzüberblick

Bedingt durch sich häufende Nachfragen unserer Kunden im Bereich Office-Produktivitätslösungen und zukunftsfähiger Arbeitsplatzmodelle haben wir bereits in unserem Newsletter vom 10. Mai unterschiedliche Facetten rings um die Lizenzierung des „neuen Office“ aufgegriffen. Wir führen die Darstellungen heute mit Ausführungen zum Teilaspekt RDS (Remote Desktop Services) und Office 365 weiter aus. An dieser Stelle sei noch […]

Was muss ein Lizenzmanager können?

Der Investitionsgüterbereich zeichnet sich in der Regel durch eine sehr hohe Produktkomplexität aus, die für den Einsatz des Investitionsguts „Software“ und den damit verbundenen Lizenzbestimmungen typisch ist. Anwenderunternehmen setzen eine Vielzahl von Softwareprodukten unterschiedlicher Hersteller ein. Bereits im gehobenen Mittelstand kommt es leicht zu einer dreistelligen Zahl an unterschiedlichen Programmen. Doch komplex muss nicht zwangsläufig […]

Lizenzierung: SharePoint 2013 – ein Kurzüberblick

Für Unternehmen mit laufendem Volumenlizenzvertrag ist Office 2013 bereits verfügbar. Die allgemeine Verfügbarkeit wird von der Experton Group für das erste Quartal 2013 erwartet. Zu den verfügbaren Produkten zählt die klassische Office Suite (für den Rich Client) mit PowerPoint, Word, Outlook, OneNote & Co., die Server für Lync, SharePoint und Exchange sowie Project als auch […]

Microsoft passt die Preise der User-CALs um 15 Prozent (nach oben) an

Microsoft wird zum 1. Dezember 2012 die Preise für die meisten Benutzer-basierten CALs (Client Access Lizenzen) um 15 Prozent erhöhen. Diese Preiserhöhung betrifft auch die Benutzer-basierte Core-CAL- und Enterprise-CAL-Suites. Der Preis der Geräte-basierten CALs (einschließlich Geräte-basierten Core-CALs und Enterprise CAL Suite) bleiben unverändert. Zu den betroffenen User-CALs zählen u.a. die Core CAL Suite, die Enterprise […]

Software Asset Management – eine unendliche Geschichte

Bereits seit dem Jahr 2007 beschäftigen wir uns jährlich mit dem Thema Software Asset Management (SAM) und der Beschaffung von Software. Die Experton Group empfiehlt für die Planung einer Software-Beschaffung einen dreistufigen Ansatz – ein dreistufiges Vorgehensmodell: Logisches Design Abbildung der Anforderungen an die benötigte Software Szenarien, Rollenkonzepte und Einsatzplanungen Beachtung von sich ändernden Anforderungen […]

Lizenzmanagement – oder „… denn sie wissen nicht, was sie tun „

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einem produzierenden Betrieb und können die Anzahl der benötigten Werkstücke oder die Stückkosten einer zentralen Baugruppe nicht beziffern. In Folge könnten Preise nicht auf einer relevanten Basis kalkuliert werden, Aufwendungen und Bedarfe wären quasi nicht zu erfassen – unvorstellbar! Nun stellen Sie sich vor, wie der Einsatz von […]

Warum Software Asset Management für Unternehmen unabdingbar ist!

Es ist keine Seltenheit, dass viele Unternehmen auf Softwareinventare, Bedarfsanalysen oder ein ganzheitliches Software Asset Management (SAM) verzichten. Untersuchungen der Experton Group zeigen, dass sich Entscheider zwar im Rahmen des Auswahlprozesses intensiv mit den Kosten und Nutzen einer Software auseinandersetzen, ein aktives Management der im Unternehmen vorhandenen Lizenzen, jedoch oftmals nicht verfolgen oder forcieren. Entsprechende […]