ISDN: Der All-IP-Countdown läuft, rechtzeitig die Weichen stellen – aber wie?

Frank Heuer, Wolfgang Heinhaus

Frank HeuerWolfgang HeinhausKommunikationslösungen waren früher in vielen Unternehmen ein Randthema, das häufig nur alle paar Jahre aufkam, wenn der Mietvertrag der Telefonanlage auslief. Mit der Ankündigung, dass 2018 die Umstellung von ISDN auf das All-IP-Netz abgeschlossen sein soll, stellen sich viele Unternehmen die Frage, wie man sich generell hinsichtlich der Kommunikationslösungen in Zukunft optimalerweise aufstellen soll.

Denn während die Möglichkeiten der Unternehmenskommunikation bis vor einigen Jahren noch sehr übersichtlich waren, gibt es heute eine Vielzahl von Optionen, z.B. Unified Communications, und unterschiedliche Bereitstellungsmodelle – sei es der gewohnte Eigenbetrieb, Private oder Public Cloud. Auch die Anbieterlandschaft hat sich erheblich gewandelt, manch ein etablierter Provider ist verschwunden, viele neue Anbieter sind auf den Markt gekommen, IT-Anbieter haben das Kommunikationsthema in ihr Portfolio integriert und weiterentwickelt.

Zwar werden ISDN-Emulationen angeboten, die den ISDN-Betrieb auch über das Jahr 2018 hinaus möglich machen sollen, aber bei Einsatz der ISDN-Emulationen fallen die aus ISDN-Zeiten gewohnten Funktionen weg, wie Halten, Makeln oder Vermitteln. Wenn zudem schnurlose DECT-Telefone weiter verwendet werden sollen, ist zu untersuchen, ob eine Weiterverwendung möglich ist. Sollen analoge Fax-Systeme angeschlossen werden, gibt es Laufzeitenprobleme. Das sind nur einige Beispiele, die zu berücksichtigen sind.

Darüber hinaus sollte die Umstellung auch als eine Chance begriffen werden, die Möglichkeiten neuer Technologien zur effizienten Kommunikation und Zusammenarbeit zu nutzen und sich damit auch die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Wie können Unternehmen in diesem Zusammenhang optimal die Weichen stellen? Wir stehen Ihnen in einem Strategie-Workshop zur Verfügung, in dem wir Entscheidungsunterstützung zu den vielfältigen Aspekten anbieten und auf die Punkte hinweisen, die berücksichtigt werden sollten. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an clientservice@experton-group.com (Betreff: „All-IP Countdown“)

Beispiel-Optionen

Abbildung: Beispiel-Optionen der Kommunikationstechnologie. Quelle: Experton Group AG, 2015.

Hosting und Managed Infrastructure Services sind neben Cloud Services immer noch extrem wichtig

Infrastructure Services sind trotz der zunehmenden Bedeutung von Cloud Services noch immer ein wesentlicher Pfeiler des IT-Marktes. Die wenigsten Unternehmen sehen es heute noch als zielführend an, eigene Rechenzentren zu bauen, zu unterhalten und auf einem angemessenen Standard zu halten. Gleichzeitig macht eine zunehmende Ressourcenknappheit im Bereich der qualifizierten Administratoren einen Eigenbetrieb schwierig. Entsprechend wächst […]

Feierliche Verleihung: Experton Group kürt Benchmark Leader

Am 27. September fand in Königstein im Taunus die feierliche Auszeichnung der aktuellen Benchmark Leader durch die Experton Group statt. Im Rahmen dieses Gala-Abends wurden die Unternehmen geehrt, die in den jüngsten Vendor Benchmarks von Experton Group: Cloud Computing, Digital Workspace, Digital Workspace Services, Mobile Enterprise, Application Services, Infrastructure Services eine Position als „Leader“ bzw. […]

Sichere Datacenter-Gebäude sind das A und O für die Unterbringung der IT-Infrastruktur

Datacenter sind oft in Gebäuden untergebracht, die eigentlich für eine andere Nutzung zur Verfügung stehen, z.B. Bürogebäude, Lagerhallen, Produktionshallen. Diese existierenden Gebäude entsprechen oft nicht den Anforderungen an ein hochverfügbares Datacenter. Ein hochverfügbares Datacenter sollte in einem eigenständigen Gebäude untergebracht sein. Vor der Planung und Auslegung des Gebäudes sind Analysen hinsichtlich der Risikobewertung und Standortauswahl […]

Infrastructure Sourcing – Housing, Hosting und Managed Infrastructure Services immer noch extrem wichtig

Im erstmalig erstellten Infrastructure Services Vendor Benchmark 2016 untersuchte die Experton Group alle relevanten Dienstleister in den Bereichen Housing, Hosting und Managed Infrastructure Services. Die wichtigste Erkenntnis daraus ist, dass es praktisch keine schlechten bzw. unreifen Service Angebote bei relevanten Anbietern gibt. Unterschiede ergeben sich insbesondere in der Wettbewerbsstärke und in der strategischen Weiterentwicklung der […]

Mobile Devices erwarten höhere Geschwindigkeiten – Neuer WLAN Standard IEEE 802.11ac

Die Ansprüche an das WLAN (Wireless Local Area Network) in Unternehmen steigen stetig. Mobile Geräte wie Tablets, Smartphone, Notebooks werden im Business, aber auch in der Produktion, immer stärker eingesetzt und erwarten eine schnelle und hohe Netzwerk-Verfügbarkeit. Industrie 4.0 verlangt eine schnelle Verarbeitung der Daten, die heute noch vielfach eingesetzten Bus-Systeme sind dazu jedoch nicht […]

ISDN: Der All-IP-Countdown läuft, rechtzeitig die Weichen stellen – aber wie?

Frank Heuer, Wolfgang Heinhaus Kommunikationslösungen waren früher in vielen Unternehmen ein Randthema, das häufig nur alle paar Jahre aufkam, wenn der Mietvertrag der Telefonanlage auslief. Mit der Ankündigung, dass 2018 die Umstellung von ISDN auf das All-IP-Netz abgeschlossen sein soll, stellen sich viele Unternehmen die Frage, wie man sich generell hinsichtlich der Kommunikationslösungen in Zukunft […]

Warum muss auch die Datenbank besser geschützt werden?

In vielen Unternehmen ist die Datenbank mehr schlecht als recht gesichert. Nicht selten besteht die Sicherheit nur aus der Eingabe von Name und Passwort; ob es der berechtigte User ist, der auf die Datenbank zugreift, wird nicht erkannt. Es sind auch Systeme im Einsatz, die die Zugriffsberechtigungen durch ein Rollenkonzept einschränken, aber wenn diese nicht […]

Die eigenen Rechenzentren sind in die Jahre gekommen? Die Alternativen: Ertüchtigung, Neubau oder Outsourcing!

Kein Business kann auf die Unterstützung durch die IT-Infrastruktur verzichten. In vielen Unternehmen ist das Datacenter auf eine Hochverfügbarkeit ausgerichtet, virtuelle und redundante Server und Speichersysteme sind heute Standard. Die Systeme dürfen nicht mehr ausfallen. Dagegen wird die technische Infrastruktur in den Datacentern oft noch vernachlässigt und entspricht nicht den heutigen Anforderungen, um die Ausfallsicherheit […]

Warum müssen die Daten gesichert werden? – Archivierung / High Availability

Die Datensicherung ist für viele Unternehmen ein notwendiges Übel, dem wenig Bedeutung zuteil wird. Im Zeitalter von Virtualisierung und Cloud Computing wird die Datensicherung und Archivierung noch mehr vernachlässigt, auch weil die alten vorhandenen Backup Programme für die virtuelle bzw. Cloud-Umgebung nicht geeignet sind. Die Meinung “Es wird schon nichts passieren” ist leider noch stark […]