Industrie 4.0 Hannover 2017 – Unvernetztes zu vernetzen ist ein rauer Weg

Eins der großen Themen auf der diesjährigen Industrie-Messe war die Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung. Doch es war beileibe nicht das einzige. Im Gegenteil, die Messe war so aufgeteilt dass man schnell den Eindruck gewinnen konnte, dass es nicht eine war sondern mehrere. Messtechnik, Kompressionsverfahren und Industrieanlagen waren beispielsweise unabhängig von Industrie 4.0 ausgestellt. Digitalisierung fand […]

Digitalstrategie und Sourcing in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe

Die Bankenindustrie steht vor einem längeren Anpassungsprozess, an dessen Ende ein deutlich schlankerer Bankensektor mit modularen Strukturen (Banking-Ökosysteme, FinTechs, API-Banking), einer verbesserten Eigenkapitalrendite und effizienten IT-Strukturen stehen wird. Der digitale Strukturwandel erhöht den Druck auf Banken und Sparkassen deutlich und dauerhaft. Trotz geschäftspolitischer und regulatorischer Herausforderungen haben die Banken die Bedeutung digitaler Entwicklungen erkannt und […]

KI goes CRM: Das CRM wird intelligent

Bereits seit dem Bau der ersten Computer beschäftigten sich zahlreiche Publikationen und der öffentliche Diskurs mit dem Thema Künstliche Intelligenz. Grundsätzlich soll Künstliche Intelligenz hierbei als Versuch verstanden werden, eine menschennahe Intelligenz zu erschaffen, d.h. Software zu programmieren, die eigenständig über entsprechende Algorithmen Probleme erkennt, bearbeiten und letztlich lernen kann. Es war zu beobachten, dass […]

Digital Transformation – State of the Market in Deutschland

Mit dem „Digital Transformation Vendor Benchmark 2017“ veröffentlichte die Experton Group im März die zweite Auflage des Anbietervergleichs zum Trendthema Digital Transformation. Die Studie gibt Entscheidern im Rahmen von zukunftsweisenden Sourcing-Prozessen einen detaillierten und differenzierten Überblick zum Status Quo der relevanten Anbieter im Kontext der Digital Transformation. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Einblick in […]

UCC entwickelt sich zu einem zentralen Bestandteil des digitalen Arbeitsplatzes

Kommunikations- und Kollaborationslösungen sind ein zentrales Drehkreuz des digitalisierten Arbeitsplatzes. Keine anderen Lösungen werden hier so viel genutzt wie etwa E-Mail, Telefonie und Webkonferenzen. Viele Anwendungen sind mit Kommunikations- und Kollaborations-Tools verknüpft, um sie effizient nutzen zu können; ein weit verbreitetes Beispiel ist die CTI-Integration im CRM. Trends Bisher werden die verschiedenen Kommunikationskanäle in vielen […]

Sage Summit am 7. und 8. März 2017 in Berlin: Vollgas in die Cloud!

Vergangene Woche war Experton Group / ISG wieder Gast des Sage Summits, der in diesem Jahr erstmalig nicht zentral und international an einem Ort, sondern gesondert an mehreren Weltmetropolen wie London, Johannesburg oder Melbourne stattfand und stellenweise noch stattfinden wird. Die Besonderheiten der jeweiligen lokalen Märkte sollten dadurch thematisch besser berücksichtigt werden. Für Deutschland wählte […]

Zweiter Digital Transformation Vendor Benchmark (ISG Provider Lens) der Experton Group / ISG

Digital Transformation – Performance und Verständnis sind weiterhin Mangelware. Ausreichende Leistungen bieten nur 33 IT-Anbieter: Gerade einmal sieben Prozent aller relevanten IT-Anbieter in Deutschland spielen für Kunden im Kontext Ihrer aktuellen digitalen Transformation eine Rolle. Nur vier Unternehmen sind Full-IT-Business-Transformation-Anbieter 2017: Mit einem Prozent Ausbeute gleicht der Anspruch „Alles aus einer Hand“ im  Kontext digitaler […]

Digitalisierung – ein Wandel von Geschäftsmodellen und Realitäten

Die „Digital Transformation“ ist in aller Munde. Beinahe jeder leitende Angestellte weiß um die Bedeutung digitaler Assets in Form von Assistenten, Bots, Apps und auch Virtual Counterparts oder Digital Twins sowie neuen virtuellen oder durch Zusatzinformationen angereicherte Realitäten. Die Welt wird vielschichtiger und komplexer – die virtuelle Roboterisierung ist in vollem Gang. Vom Produkt über […]

Autonomes Fahren ist Zukunft – halbautomatisches Fahren ist spannend

In dieser Woche nahm ich an einem BITKOM-Kongress zum Thema Cognitive Computing oder Artifical Intelligence teil. Eins der großen Themen war die Diskussion um zunehmende Automatisierung in allen Lebensbereichen. Das Beispiel des selbstfahrenden Autos nahm einen prominenten Platz ein. Kernfragen beinhalten unter anderem: Wie verändert sich zukünftig die Entscheidungshoheit zwischen Mensch und Maschine? Welche Entwicklungsstufen […]

ISDN: Der All-IP-Countdown läuft, rechtzeitig die Weichen stellen – aber wie?

Frank Heuer, Wolfgang Heinhaus

Frank HeuerWolfgang HeinhausKommunikationslösungen waren früher in vielen Unternehmen ein Randthema, das häufig nur alle paar Jahre aufkam, wenn der Mietvertrag der Telefonanlage auslief. Mit der Ankündigung, dass 2018 die Umstellung von ISDN auf das All-IP-Netz abgeschlossen sein soll, stellen sich viele Unternehmen die Frage, wie man sich generell hinsichtlich der Kommunikationslösungen in Zukunft optimalerweise aufstellen soll.

Denn während die Möglichkeiten der Unternehmenskommunikation bis vor einigen Jahren noch sehr übersichtlich waren, gibt es heute eine Vielzahl von Optionen, z.B. Unified Communications, und unterschiedliche Bereitstellungsmodelle – sei es der gewohnte Eigenbetrieb, Private oder Public Cloud. Auch die Anbieterlandschaft hat sich erheblich gewandelt, manch ein etablierter Provider ist verschwunden, viele neue Anbieter sind auf den Markt gekommen, IT-Anbieter haben das Kommunikationsthema in ihr Portfolio integriert und weiterentwickelt.

Zwar werden ISDN-Emulationen angeboten, die den ISDN-Betrieb auch über das Jahr 2018 hinaus möglich machen sollen, aber bei Einsatz der ISDN-Emulationen fallen die aus ISDN-Zeiten gewohnten Funktionen weg, wie Halten, Makeln oder Vermitteln. Wenn zudem schnurlose DECT-Telefone weiter verwendet werden sollen, ist zu untersuchen, ob eine Weiterverwendung möglich ist. Sollen analoge Fax-Systeme angeschlossen werden, gibt es Laufzeitenprobleme. Das sind nur einige Beispiele, die zu berücksichtigen sind.

Darüber hinaus sollte die Umstellung auch als eine Chance begriffen werden, die Möglichkeiten neuer Technologien zur effizienten Kommunikation und Zusammenarbeit zu nutzen und sich damit auch die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Wie können Unternehmen in diesem Zusammenhang optimal die Weichen stellen? Wir stehen Ihnen in einem Strategie-Workshop zur Verfügung, in dem wir Entscheidungsunterstützung zu den vielfältigen Aspekten anbieten und auf die Punkte hinweisen, die berücksichtigt werden sollten. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an clientservice@experton-group.com (Betreff: „All-IP Countdown“)

Beispiel-Optionen

Abbildung: Beispiel-Optionen der Kommunikationstechnologie. Quelle: Experton Group AG, 2015.