ICT-Trends, Mobile Enterprise

Die Mobile-Enterprise-Trends für 2017

Für den Themenbereich Mobile Enterprise hat die Experton Group einige Schwerpunkte identifiziert, die 2017 eine große Rolle spielen oder an Bedeutung gewinnen werden.

Mobile Apps werden immer weniger individuell erstellt

Immer mehr Unternehmen setzen auf Industriestandards in der Entwicklung und Anpassung von mobilen Apps für eigene Mitarbeiter. Das Angebot an mobil verfügbaren Anwendungen von Standardsoftware ist im vergangenen Jahr weitergewachsen. Im Jahr 2017 wird es zunehmend mobile Angebote z.B. für ERP, CRM und Analytics geben, die durch einfache Konfiguration an die lokalen Gegebenheiten angepasst werden können. Experton Group erwartet für 2017 eine deutliche Abnahme von individueller Konfiguration, Integration und Shadow IT hinsichtlich Mobile Apps.

Mobile E-Commerce

Mobile Commerce hat ein hohes Wachstumspotenzial. Im Jahr 2016 werden in den USA etwa ein Fünftel aller E-Commerce-Umsätze über mobile Endgeräte getätigt. Dafür wird zwar derzeit häufiger ein Tablet genutzt. Doch schnellere Konnektivität, wachsende Displays und Webseiten, die für Smartphones optimiert sind, lassen diese Lücke schnell schrumpfen. Neue Identitätsverfahren für den sicheren mobilen Einkauf beschleunigen diesen Trend. Eine neue Generation von Kunden kauft direkt über soziale Medien mobil ein. Noch ist dieser Trend verhalten, doch die wachsende E-Commerce-Plattform von Pinterest zeigt größeren Netzwerken den Weg auf.

Wearables werden auch im Geschäftsalltag Realität – doch Healthcare dominiert weiter

Wearables haben bereits die erste Evolution hinter sich. Die Smartwatch wird sich verändern, auch weil der Konkurrenzdruck hoch ist. Smartwatches werden inzwischen nicht mehr nur von Tech-Firmen in Serie angeboten, sondern auch von klassischen Uhrenmachern wie Fossil und Skagen. Basisfunktionalitäten können von Kleidungsstücken übernommen werden, wie die Blutdruckmessung über das Polo-Shirt von Ralph Lauren. Datenbrillen und Kameras werden bereits heute von Polizeikräften zur Beweisaufnahme in der Verbrechensbekämpfung eingesetzt. Ein weiteres Sicherheitsszenario ist der Knopf an einer Kette um den Hals, um im Bedarfsfall Hilfe zu alarmieren zum Schutz von Mitarbeitern oder Individuen. Neben einigen allgemeinen Szenarien wird auch in 2017 die Gesundheitsbranche die Entwicklung von Wearables dominieren.

Mobile App Design und Innovation – Nutzer und Integration im Fokus

Eine der Barrieren für mobile Produktivität liegt seit je her in der fehlenden Integration in Workflows und Backendsysteme. Experton Group erwartet für 2017 deutliche Fortschritte in der Nutzbarkeit, der Integration und in der endgerätespezifischen Konfiguration von Mobile Apps. Das wichtigste Innovationsthema wird eine auf das Device angepasste Nutzbarkeit in Kombination mit Sprach- und Dateneingabe sein. Ein weiteres zentrales Thema wird die bessere Integration mit sozialen Netzwerken und M-Commerce sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.