Digitalisierung: Status Quo in deutschen Unternehmen

Heiko Henkes, Michael Bauer

Viele Unternehmen befinden sich bereits auf der digitalen Transformationsreise. Sie haben mit der Informationsgewinnung begonnen, tauchen tief in ihre Insights ein und starten das eine oder andere Leuchtturmprojekt rund um Industrie 4.0 oder Internet of Things. Das alleine wird allerdings nicht ausreichen, um ein neues digitales Geschäftsmodell ins Leben zu rufen. Parallel muss man sich mit den Mitarbeitern beschäftigen und ebenso an den Führungs- und Organisationsstrukturen arbeiten. Es gilt, die digitale DNA in der Unternehmenskultur zu implementieren und die neuen Technologien parallel einzuführen. Datengetriebene Entscheidungen werden immer stärker unseren Arbeitsalltag beeinflussen, aber auch die Kooperationen mit neuen innovativen und kreativen Partnern werden uns beschäftigen.

Reifegrad der Digitalisierung

Abbildung: Reifegradstufen der Digitalisierung mit Bewertung von Deutschland. Quelle: Experton Group AG.

Anwendersituation – Was erhoffen sich Unternehmen durch Digitalisierung?

Anwenderunternehmen erhoffen sich vor allem folgende Effekte durch die Digitalisierung:

  • Bessere Erreichbarkeit – interne Kommunikation & Wissenstransfer. Enterprise Networking Suites / Real-Time Chats und Prozess-Collaboration hin zu Kunden und Partnern
  • Flexibilität der Arbeitsorganisation und –weise. Auch mittels dezentraler Steuerung, Modularität der Systeme/Freiheit und Individualität in Prozessen
  • Flexibilisierung der Produkt- und Serviceerstellung. Freiheiten in der Tool-Wahl, des Orts- und der Zeit für die Zuarbeit von immer häufiger nicht festangestellten Mitarbeitern
  • Automatisierung und Standardisierung. Startpunkt Private Cloud Readiness – Prozesstransparenz / ITIL-Konformität für flexibles Sourcing
  • Neue Markt- bzw. Kundenzugänge – mit Wissen über Kunden (Outbound 2 Inbound). Erschließung von neuen Ökosystemen – unter Ausnutzung des „Long Tail“-Effekts
  • Steigerung der Innovationskraft – Verbesserung der Wettbewerbsposition. Agilität / „Luft“ für die nötige Strategieentwicklung unter der Last des Tagesgeschäfts

Save the Date: Social Business Vendor Benchmark

Frank Heuer, Oliver Giering: Die Experton Group bewertet Social Business nach wie vor als eines der zentralen ICT-Themen für das Jahr 2016, welches aufgrund der Digitalen Transformation erneut Fahrt aufnimmt. Die Investitionen für Social Business werden somit auch 2016 weiterhin stark ansteigen (Zu diesem Thema werden ausführlicher im nächsten ICT-Newsletter berichten). Das Thema schafft daher […]

Wie positionieren sich die Betreiber von Cloud-Marktplätzen in der Schweiz?

Bei Cloud-Marktplätzen kann entsprechend ihrer Zielgruppe (Business/IT) und ihrer Self-Service-Funktionalität bezüglich Kauf und Bereitstellung (echter Marktplatz/reiner Katalog) differenziert werden. Abbildung: Marktsegmentierung von Cloud-Marktplätzen. Quelle: Experton Group AG. Cloud-Marktplätze in der Schweiz waren ein Themenbereich des jüngsten Cloud Vendor Benchmarks, den Experton Group im Sommer vorstellte. Wie der Vergleich zum letzten Cloud Vendor Benchmark zeigt, gibt […]

Wie sieht eine Customer-Journey-Analyse aus?

Bottom Line (ICT-Anwenderunternehmen) Der Einsatz von Social-Business-Werkzeugen und sozialen Netzen in der Kundenkommunikation erzeugt häufig nicht die erhofften Effekte. Eine Customer Journey-Analyse ermittelt die Anforderungen der Kunden an Informationsdarstellung und Dialogangebote. Sie zeigt Optimierungspotenziale und sorgt für eine stärker kundenzentrierte Ausrichtung aller Kommunikationsmaßnahmen. Bottom Line (ICT-Anbieterunternehmen) Komplexe ICT-Lösungen richten sich nicht mehr nur an die […]

Neue Studienreihe aus den Händen der Experton Group im Auftrag von Microsoft

Bottom Line (ICT-Anwenderunternehmen): Der Digitalisierung kann sich kein Unternehmen mehr entziehen. Dies muss erkannt werden und im Sinne einer unternehmensweiten IT-Strategie, in Abstimmung mit allen Verantwortlichen, festgehalten werden. Ziel ist die Verbesserung bestehender IT-Infrastrukturen und Geschäftsprozesse und Absicherung der Existenz. Bottom Line (ICT-Anbieterunternehmen): Die Digitale Transformation betrifft alle Branchen und Größenklassen. Die Bereitstellung von integrierten […]

Telekom Deutschland/T-Systems als neuer (alter) Stern am Public-Cloud-Himmel

Bottom Line (ICT-Anwenderunternehmen): Anwender bekommen ab der CeBIT2016 eine lokale und somit performante aber vor allem günstige und zugleich sichere Public Cloud aus deutschen Händen – die Open Telekom  Cloud (OTC). Das Angebot entspricht letztlich genau dem, was Anwender häufig gesucht und bislang nicht gefunden haben. Neben den Funktionen sind der geringe Lock-in bzw. die […]

Information Services Group übernimmt Experton Group AG

Das Experton Group Angebot an subskriptionsbasierten Beratungs- und Marktforschungs-Dienstleistungen ergänzt und erweitert das ISG Offering um neue Beratungskompetenzen

Die Information Services Group, Inc. (ISG) (NASDAQ: III), eines der führenden Marktforschungs- und Beratungshäuser im Informationstechnologie-Bereich, hat heute die Übernahme der Experton Group AG bekanntgegeben. Die Experton Group AG ist ein Beratungsunternehmen mit Sitz in München/Deutschland und Anbieter von Marktforschungs-, Beratungs- und Benchmarking-Services auf Subskriptionsbasis.

Experton Group logo

Die Experton Group mit ihren unabhängigen Beratern bietet kontinuierliche Marktforschungs- und Beratungs-Services. Der Fokus liegt auf dem Gebiet der digitalen Transformation; das Angebot umfasst hochwertige Inhalte zu den Themen Mobility und Cloud Computing, Security, Big Data Analytics, Social Business, Sourcing, Industrie 4.0, SaaS-Plattformen und Infrastruktur. Ergänzt wird das Offering um Daten und Analysen auf Basis von Experton Groups Primär- und Sekundär-Recherchen sowie um Vendor Benchmarking Services zur Evaluierung von Dienstleistern und Technologieanbietern nach Kategorien wie Portfolio-Attraktivität und Wettbewerbsstärke.

Durch die Akquisition wird die Entwicklung von ISGs Subskriptions-Research-Sparte in der DACH-Region – nach dem gesamtamerikanischen Markt der zweitgrößte Markt des Unternehmens – beschleunigt und das Angebot um sofort verfügbare, verlässliche Vendor Benchmarks und Beratungs-Services bereichert. Damit legt ISG eine fundierte Basis für die zukünftige Entwicklung. Die Experton Group ist zudem eine wichtige Ergänzung zu Saugatuck Technology; dieser im Jahr 2015 von ISG aufgekaufte Anbieter von Marktforschungs- und Analyse-Services beschäftigt sich unter der neu eingeführten Marke ISG Insights™ mit der Zukunft des Business Computings.

„Der Erwerb der Experton Group sowie von Saugatuck Technology im letzten Jahr zeigt unser hohes Engagement unseren Kunden gegenüber. Wir wollen ihnen umfassende Analyse-, Marktforschungs- und Prognose-Kompetenzen bieten; zusammen mit unseren führenden Beratungs- und Marktforschungs-Services hilft ihnen unser Angebot, ihre digitale Zukunft zu planen und entsprechend Wettbewerbsvorteile zu erzielen“, so Bernd Schäfer, Partner und Managing Director bei ISG DACH.

Laut Schäfer ist die Akquisition der Experton Group Bestandteil der Unternehmensstrategie von ISG zur Steigerung der wiederkehrenden Umsätze, die derzeit 28 Prozent des Gesamtumsatzes von ISG ausmachen. “Wie bei Saugatuck Technology trägt Experton Groups Subskriptions-Modell dazu bei, unsere prognostizierbaren wiederkehrenden Umsätze zu steigern; sie sollen im Laufe der nächsten Jahre auf 35 Prozent anwachsen.”

„Wir freuen uns sehr, nun zu ISG zu gehören“, sagte Jürgen Brettel, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender der Experton Group AG. „Die Dienstleistungsangebote beider Unternehmen sind komplementär und ergänzen sich sehr gut. Unser Marktforschungsfokus passt perfekt zu den immer wichtiger werdenden Digital Services von ISG. Durch unsere Vendor Benchmarking Services erhält ISG zudem ein neues Standbein, welches weltweit genutzt werden kann. Wir freuen uns darauf, auf Basis der Daten, Kompetenzen und Analysemöglichkeiten beider Unternehmen nicht nur in der DACH-Region, sondern weltweit weiter zu wachsen.“

Der Markt für IT-Technologie und IT-Services, der derzeit eine Billion USD beträgt, und insbesondere das Sourcing-Segment mit 100 Milliarden USD sind derzeit sehr schnellen, weitreichenden Veränderungen von bislang beispiellosem Ausmaß unterworfen. Digitale disruptive Entwicklungen wie Automatisierung, Robotik, Social Media, Big Data Analytics, Mobility sowie das Internet der Dinge verändern ganze Geschäftsmodelle, ja selbst die Existenzberechtigung von Unternehmen.

Kunden verlassen sich immer mehr auf Daten und Analysen, Marktforschung und Beratungsdienstleistungen, um sozusagen einen Blick in die Zukunft zu werfen. In einer Welt immer schnellerer Veränderungen sind Marktforschungsinformationen und Branchenexpertise von entscheidender Bedeutung, um Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein und sich für die nächsten Entwicklungen zu rüsten.

Mit ihren gemeinsamen Kompetenzen, die sich sehr gut ergänzen, offerieren ISG Research und Experton Group ein überzeugendes Marktforschungsangebot für Anwender- wie auch Anbieterkunden.

Digital Transformation – die Markttrends

Heiko Henkes, Michael Bauer Fünf unaufhaltsame Trends bestimmen die Digitalisierung: • Hyper Connectivity – Menschen und Maschinen, alles und jeder sind miteinander verbunden. • Cloud Computing – Cloud Computing ist eine wichtige Basis für IT-Betrieb und -Bereitstellung. • Cyber-Security – Das Vertrauen in Partner ist die neue „Währung“ des Cyberspace. • Supercomputing – Rechenkapazität ist […]

Internet of Things (IoT) und Industrie 4.0 (I4.0) bilden einen Tummelplatz für Start-ups und Innovatoren

Neue Technologien wie I4.0 & IoT sind Brutstätten für Innovationen Deutschland hat die große Chance, seine industrielle Kompetenz durch konsequente Digitalisierung weiter zu stärken. Was wir dazu brauchen ist eine breite technologiegetriebene Innovationskultur zu diesem Thema. Hierbei sind nicht nur große namhafte Unternehmen gefordert, sondern gerade auch kleine und mittelständische Unternehmen. Mit großem Interesse verfolgt […]

Oliver Nickels verstärkt das Team der Experton Group

Oliver NickelsOliver Nickels ist neuer Senior Advisor bei der Experton Group. Schwerpunktmäßig berät Herr Nickels Anwender und Anbieter in den Bereichen Digital Customer Journey und digitale Kundenkommunikation.

 

Herr Nickels ist seit über 25 Jahren an der Schnittstelle von Marketing und IT tätig. Er hat Erfahrungen mit Start-Ups ebenso wie im Mittelstand und in Konzernen und betrachtet Unternehmenskommunikation immer aus der Sicht des Kunden.

In der Kundenkommunikation werden digitale Elemente immer wichtiger. Sie müssen nahtlos in die Customer Journey integriert werden, was ohne Aufwände in den Bereichen Social Media und Social Business, Big Data und Mobile nicht zu erreichen ist. Vertrieb, Marketing, Kundenservice, Strategie- und Produktentwicklung sowie die externen Partner werden dabei viel stärker miteinander verzahnt.

Nach dem Studium der Informatik war Herr Nickels mehr als 20 Jahre bei IBM in verschiedenen nationalen und internationalen Marketingfunktionen tätig, zuletzt als Digital Marketing Strategist der IBM Software Group Deutschland. Seit 2012 ist Herr Nickels mit der blue herring GmbH als selbständiger Berater für Digitale Kommunikation tätig. Seine Beratungsthemen reichen von der digitalen Geschäftsmodellentwicklung bis hin zur Digital Customer Journey. Er ist zudem Dozent für Social Media Marketing an der Universität Tübingen und betreibt mit „Rauchvergnügen – German Engineered Cigars“ sein eigenes digitales Start-up.